Ausbildungsbiwak in Tudorf





Da der Hegendorfer Pokal auf Grund von Terminüberschneidung mit einer großen Treibjagd im Raum Tudorf abgesagt werden musste, hatte die RK-Tudorf vom 25.-27. November spontan ein Ausbildungsbiwak durchgeführt. Einige der Stationen für den Wettkampf wurden als Ausbildung durchgeführt. Diese waren Skizze mit Entfernungsermittlung, Alarmposten, Bergen und Retten von Personen und Handgranatenwerfen. Zur Mittagszeit gab es noch eine Vorführung „Leben im Felde“ mit Kochgeschirrbrot, Eier mit Speck, „Massakereintopf“ und Grenadiermüsli.

Das Essen ließen sich die Teilnehmer dann auch schmecken und mussten feststellen, das man auch mit einfachen Mitteln, Schmackhaftes herstellen kann.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit

Spendenübergabe Aktion “Gelbe Schleife”


Die Reservistenkameradschaft Boke konnte jetzt 610 Euro an das Bundeswehr Sozialwerk übergeben. Der Betrag war bei einer „Gelbe Schleife“ Spendenaktion anlässlich des 6. Boker Militärfahrzeugtreffen, welches die Boker Reservisten zu ihrem 30 jährigen Jubiläums am „Tag der Reservisten“ organisierten, zusammen gekommen. Das Geld geht direkt an die „Aktion Sorgenkinder“ die vom Bundeswehr Sozialwerk ins Leben gerufen wurde. Es werden damit Kinder und Familien von Soldaten der Bundeswehr, die im Einsatz oder bei Verrichtung ihres Dienstes verwundet oder getötet wurden, unterstützt erklärte Stabsfeldwebel Roland Steindl vom FachSanitätszentrum Augustdorf, der zuständig für die Regionalstelle Augustdorf ist. Gerne nahm er den Scheck aus den Händen von Bokes RK-Leiter Manfred Liebig(2v.li.) und dem stellvertretenden RK-Leiter Andreas Remmert (2v.re.) entgegen. Auch mit dabei waren Christian(li) und Andreas(re) Manshardt, die am Tag der Reservisten den Besuchern die Spendenaktion erklärten und Rede und Antwort standen.

Zweitagemarsch in Fulda


Vom 30.09.-02.10. nahmen Thomas Kettelgerdes und Stephan Lütkewitte von der RK Boke sowie Andreas Kosel von der RK Scharmede am 17. Zivil-Militärischen Zweitagemarsch in Fulda teil. Bei blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen wurden verschiedene Strecken bewältigt. OMT Kettelgerdes schloss sich der Marschgruppe der RK Möhnesee an und marschierte mit ihnen die 2x21km.
SU Kosel und SG Lütkewitte absolvierten mit einer Marschgruppe aktiver Soldaten aus Regensburg die 2x42km.
Belohnt wurde man mit dem begehrten Marschorden und einer Urkunde.
Neben zahlreichen zivilen Teilnehmern, waren viele deutsche und ausländische Soldaten vertreten sowie Polizei, Zoll, Feuerwehr und verschiedene Hilfsdienste.
Insgesamt nahmen über 4100 Menschen aller Altersgruppen aus 22 Nationen am Marschwochenende teil.

Herbstmanöver in Sande

Am 02.10. war die RK Boke zum Herbstmanöver “Kanalküste” in Sande eingeladen. Wie in jedem Jahr gab es kurzweilige Stationen, wie: Seemanöver, Schulschießübung, Überwinden von Gewässern und die vielsagende Station “Töne”. Nach Abschluss des Wettkampfs, saß man noch lange bei gutem Essen zusammen und pflegte die Kameradschaft zwischen beiden RKs.

Alle Bilder vom Herbstmanöver findet ihr in unserer Galerie.

Veröffentlicht unter Blog

Ehrungen

Fünf Kameraden der RK Boke konnten sich am Abend über Ehrungen freuen. Die Ehrennadel in Bronze tragen jetzt Heiner Rautenbach (nicht auf dem Bild) und Stephan Lütkewitte (1.v.l.). Die Landesnadel in Bronze wurde Christian Pottmeier (3.v.l.) angeheftet. Die vereinseigene Leistungsnadel bekamen Johannes Koch (4.v.l.) in Silber sowie Thomas Kettelgerdes (2.v.l.) und Stephan Lütkewitte in Gold Stufe I.

Veröffentlicht unter Blog

6. Boker Fahrzeugtreffen war ein voller Erfolg

Traumhaftes Wetter, viele hundert Besucher sowie tolle Fahrzeuge und Austeller rund um das Boker Bürgerhaus bildeten einen würdigen Rahmen für unser 30 jähriges Jubiläum, welches wir an diesem Tag ebenfalls feiern konnten.
Möglich machten dies natürlich erst die zahlreichen Aussteller, die ihre Exponate mit nach Boke brachten und Besuchern hier Rede und Antwort standen. Von hunderten Fahrzeugmodellen, über Uniformen und Ausrüstungsgegenstände verschiedener Armeen und Epochen bis hin zu den vielen privaten Oldtimer Fahrzeugen, wie bspw. MAN 630, Unimog 404, Iltis, Kraka, Kübel, Borgward wurde so einiges geboten.
Großer Dank gilt auch der aktiven Truppe. Das AbcAbwBtl 7 aus Höxter stellte den „Spürfuchs“ sowie den Truppenentgiftungsplatz TEP 90 vor. Das FachSanZentrum aus Augustdorf baute seinen neuen geschützten Rettungscontainer auf.Die Feldjäger aus Augustdorf waren mit vier Einsatzfahrzeugen vom Motorrad bis zum neuen MAN 5 Tonner anwesend. Das LogBtl 7 und das PzArtBtl 215 aus Augustdorf sowie die TrÜbPl Kommandantur Senne waren mit Großfahrzeugen wie MAN Multi, Kranwagen und MAN 7to Kipper nach Boke gekommen. Auch die Britischen Streitkräfte aus Sennelager unterstützten erstmalig mit drei Fahrzeugen. Der Löschzug Boke war mit drei Fahrzeugen dabei und half zudem dankenderweise mit einem kurzfristig von der Decke abgeschraubten Beamer aus, ohne den der Auftaktvortrag wohl ins Wasser gefallen wäre.
Hier informierte OTL Wolfgang Mann, Leiter DMV Senne, am Vormittag über seinen erst kürzlich abgeschlossenen ISAF Einsatz.
Schon fast traditionell ließen sich die Besucher die Erbsensuppe aus der Feldküche der RK-Erwitte schmecken, musikalisch untermalt von den Klängen des Reservistenmusikzuges Höxter. Ein weiterer Dank gilt dem Tamboucorps Boke, der in diesem Jahr die Thekenteams stellte.
Ein ebenfalls großer Erfolg war unser Infostand zur Aktion „Gelbe Schleife“. Dank zahlreicher Spender konnten hier über 600€ für das Soldatenhilfswerk erzielt werden.

Alle Fotos von der Veranstaltung findet ihr in unserem Webalbum.