10. Int. Möhneseemarsch (IMSM)

Beim 10. Int. Möhneseemarsch war die RK-Boke wieder stark angetreten.  Etwa 200 Marschierer machten sich auf die Strecken 9, 12, 21 und 30 km rund um den Möhnestausee.

Erfolgreich waren Andreas Remmert, der auf der 9 km Leistungsmarschstrecke den zweiten Platz erreichte, sowie Maik Achtzehn der den zweiten Platz auf der 21 km Strecke erlief.

Außerdem wurden Andreas und Christian Remmert für Teilnahmen an allen 10 Märschen mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Wintermarsch 2016

Die Boker Reservisten starteten jetzt mit dem Wintermarsch in das Jahr 2016. Bei sternenklaren Himmel und Temperaturen um den Gefrierpunkt marschierten die Teilnehmer von Boke über Holsen nach Verne. Dort wurden sie mit deftigem Grünkohl und Getränken versorgt.

4daagse Marsch in Nijmegen

RK Mitglied Thomas Kettelgerdes hat vom 17-20 Juli zum ersten Mal beim Vier-Tage Marsch in Nijmegen (Nimwegen/Niederlande) teilgenommen und die insgesamt 200km erfolgreich bewältigt.
Als Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme bekam er das Viertagekreuz verliehen.
Der 4daagse fand in diesem Jahr bereits zum 96. Male statt und ist mit 45.000 Anmeldungen die weltweit größte Marschveranstaltung seiner Art.

 

 

 

 

Von links: Thomas Kettelgerdes, Boris Stoller und Andreas Kosel

 

Marche de lármee in Diekirch


Vom 02. bis 03. Juni nahm Stephan
Lütkewitte von der RK Boke am 45. Marche de làrmée in Diekirch
(Luxemburg) teil.

Unter den knapp 7000 Teilnehmern (davon
370 aus Deutschland) waren neben den zivilen Wanderern aus aller Welt
auch zahlreiche Marschgruppen nationaler und internationaler Militärs
und Behörden vertreten.
Leider rückläufig war die
Teilnehmerzahl seitens der Bundeswehr, die aus Budgetgründen eine
große Marschgruppe streichen musste.
An den zwei Tagen führten die
unterschiedlichen Strecken jeweils 40 Kilometer durch das schöne
Umland von Diekirch. Nach ständigem bergauf und bergab und
Dauerregen am Sonntag, bekam man nach erfolgreich absolvierten 80
Kilometern den Marschorden überreicht.

 

RK Boke gewinnt Teamwertung beim 4. IMSM

h.l.: Thomas Kettelgerdes, Christian Remmert, Johannes Koch, RK-Leiter Manfred Liebig mit dem Wanderpokal, Maik Achtzehn; v.l.: Andreas Remmert, Norbert Kruse, Stephan Lütkewitte

Wieder einmal erfolgreich verlief die Teilnahme der RK Boke beim 4. Int. Möhnesee Marsch.
Erstmalig gab es einen Wanderpokal für die Mannschaft mit der besten Gesamtzeit über alle Strecken.
Für die Strecken 9km, 12km (beide mit Gepäck), 20km, 30km und 50km benötigte man insgesamt17,48 Stunden und sicherte sich damit den Sieg in der Teamwertung.
In der Einzelwertung sicherte sich Andreas Remmert mit 1:13Std den zweiten Platz über die 9km und war hierbei zeitgleich mit Platz eins.
Auf der 50km Strecke erreichte Stephan Lütkewitte mit 7:09Std den ersten Platz.
Die Ergebnisliste gibt es hier: http://www.rk-moehnesee.de/index.php?content=imsm.php

Sämtliche Fotos von der Veranstaltung findet ihr in unserem Webalbum.

 

Eindrücke vom Wintermarsch 2012






Beim Wintermarsch am 06.Januar starteten die Teilnehmer diesmal im Gewerbegebiet Kahrweg in Geseke. Mittels Karte und Koordinaten musste das Ziel “Bärenhöhle” gefunden werden. Dabei wurde eine knapp 10km lange Strecke zurückgelegt.

Spontan wurde in diesem Jahr nicht, wie sonst üblich, der älteste sondern erstmals der jüngste Marschierer ausgezeichnet. Den Preis bekam Christian Remmert.

Zweitagemarsch in Fulda


Vom 30.09.-02.10. nahmen Thomas Kettelgerdes und Stephan Lütkewitte von der RK Boke sowie Andreas Kosel von der RK Scharmede am 17. Zivil-Militärischen Zweitagemarsch in Fulda teil. Bei blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen wurden verschiedene Strecken bewältigt. OMT Kettelgerdes schloss sich der Marschgruppe der RK Möhnesee an und marschierte mit ihnen die 2x21km.
SU Kosel und SG Lütkewitte absolvierten mit einer Marschgruppe aktiver Soldaten aus Regensburg die 2x42km.
Belohnt wurde man mit dem begehrten Marschorden und einer Urkunde.
Neben zahlreichen zivilen Teilnehmern, waren viele deutsche und ausländische Soldaten vertreten sowie Polizei, Zoll, Feuerwehr und verschiedene Hilfsdienste.
Insgesamt nahmen über 4100 Menschen aller Altersgruppen aus 22 Nationen am Marschwochenende teil.

3. Möhneseemarsch





Am letzten Samstag nahmen erneut fünf RK Mitglieder am nunmehr 3. Möhneseemarsch teil.

Wieder wurden die Distanzen 9 und 12km mit 15kg Gepäck sowie 20, 30 und 50km ohne Gepäck angeboten.

Trotz schlechter Wettervorhersage war die Größe des Teilnehmerfeldes beachtlich groß. Der erwartete Starkregen blieb während des Marsches aus und lies bis zur Siegerehrung auf sich warten.

Maik Achtzehn wurde, wie schon im Vorjahr, erster über die 20km Distanz. Stephan Lütkewitte war drittschnellster auf der 12km Strecke.

Eine gelungene Premiere feierte das diesjährige Rahmenprogramm: Auf einem Schießstand konnten die Reservisten mit dem SL 8 (der zivilen Version des G36) trainieren sowie verschiedenen Kurzwaffen ausprobieren.

v.links: SU Remmert, HG Achtzehn, OMT Kettelgerdes, SG Lütkewitte.
Es fehlt HG Timmermann